Bildung und Vermittlung

Angebote für Erwachsene

Führungen für Gruppen
Dauer: 60 Minuten
Deutsch: 90 Euro zzgl. Eintritt
max. 25 Personen

Öffentliche Führungen für Einzelbesucher
So / 14 Uhr / in deutscher Sprache
Kostenfrei mit Eintrittskarte
Begrenzte Teilnehmerzahl. Keine Anmeldung erforderlich

Perspektivwechsel
Expertinnen und Experten unterschiedlicher Disziplinen eröffnen in einem Rundgang durch die Ausstellung „Ernst Ludwig Kirchner. Hieroglyphen“ neue Perspektiven auf die Kunstwerke. Neben kunstwissenschaftlichen Kontexten interessieren vor allem ungewöhnliche Blicke auf die Werke. Die Gespräche mit wechselnden Themen finden vor den Originalen statt.

Do / 6.10.2016 / 18 – 19.30 Uhr: Perspektivwechsel "Zeichnung" mit der Künstlerin Sonja Alhäuser, mehr Informationen

Do / 1.12.2016 / 18 – 19.30 Uhr: Perspektivwechsel "Handschrift" mit dem Graphologen Olivier Netter, mehr Informationen

Begrenzte Teilnehmerzahl. Anmeldung empfohlen
Kostenfrei mit Eintrittskarte

Kuratorenrundgang
Der Kurator Joachim Jäger führt in die Ausstellung ein.
Do / 17.11.2016 / 18 Uhr, in deutscher Sprache
Kostenfrei mit Eintrittskarte

Künstlergespräch mit Rosa Barba
Rosa Barba (Künstlerin) im Gespräch mit Joachim Jäger (Leiter Neue Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin).
Do / 24.11.2016 / 18 Uhr
Kostenfrei mit Eintrittskarte

Vortrag „Ethnographische Literatur als Quelle für die Kunst E. L. Kirchners“
Vortrag von Dr. Hanna Strzoda (Wissenschaftliche Mitarbeiterin Kupferstichkabinett, Staatliche Museen zu Berlin)
Do / 12.1.2017 / 18 Uhr
Kostenfrei mit Eintrittskarte

Angebote für Kinder

Der Eintritt ist für Kinder und Jugendliche bis zum vollendeten 18. Lebensjahr frei.

Feel free! Experimentelles Zeichnen –
Workshop für Kinder von 6 bis 12 Jahren

Im Museum sind schnelle Bewegungen nicht erlaubt? Von wegen. Auf dem Papier und mit deinem Bleistift sind dir keine Grenzen gesetzt – eher im Gegenteil. Nimm Schwung und banne aufs Papier, was du siehst oder dir einfällt: Mal mit geschlossenen Augen, mit beiden Händen, mit den Füßen oder auf dem Kopf? Und vielleicht gibt uns auch ein Kunstwerk eine weitere Idee zum freien Zeichnen...
So / 14 – 16 Uhr / 16.10., 6.11., 20.11., 4.12., 18.12.2016
Teilnahmegebühr: 9 Euro
Anmeldung erforderlich. Begrenzte Teilnehmerzahl.

Versteckte Zeichen –
Workshop für Kinder von 6 bis 12 Jahren

Wie können wir Hektik, Dynamik oder Ruhe zeichnerisch ausdrücken? Wie können wir Gegenstände unserer Umgebung in einfache Zeichen übersetzen? Wir probieren es aus und lassen uns von Ernst Ludwig Kirchner inspirieren. In seinen Bildern hielt er in schnellen Linien und groben Flächen fest, wie er die Dinge in seiner Umgebung erlebte. Welche Zeichen verstecken sich in seinen Bildern und wofür stehen sie?
So / 14 – 16 Uhr / 15.1., 5.2., 19.2.2017
Teilnahmegebühr: 9 Euro
Anmeldung erforderlich. Begrenzte Teilnehmerzahl.

Ich war hier! –
Inklusiver Ferienworkshop für Kinder von 6 bis 12 Jahren

Welche Spuren kannst du mit deinen Händen, Füßen, mit deiner Nase und mit deinem Körper auf einer Leinwand hinterlassen: Streifen, Punkte, Fußabdrücke? Du lässt dich von Kunstwerken des Hamburger Bahnhofs inspirieren und sammelst eigene Ideen Du probierst aus, wie man ohne Pinsel malen kann und jeder sehen kann: Du warst hier!
Di – Do / 10 – 13 Uhr / 25. – 27.10.2016 (Herbstferien)
Di – Do / 10 – 13 Uhr / 31.1. – 2.2.2017 (Winterferien)
Teilnahmegebühr: 36 Euro    
Anmeldung erforderlich. Begrenzte Teilnehmerzahl

Bitte geben Sie bei der Buchung an, welche Unterstützung ihr Kind benötigt. Gegebenenfalls sind für je eine Begleitperson Eintritt und Teilnahmegebühr frei.

Angebote für Schulen

Für Schülerinnen und Schüler ist der Eintritt im Rahmen einer geführten Veranstaltung kostenfrei. Pro 10 Teilnehmer hat eine Begleitperson freien Eintritt.

Ausstellungsgespräch
90 Minuten / Deutsch: 45 Euro
max. 23 Personen. Anmeldung erforderlich.

Stimmungsbilder
Sekundarstufe I – II
Der Künstler Ernst Ludwig Kirchner malte die Menschen in seiner Umgebung. In seinen Bildern können wir ihre Gefühle und Stimmungen erkennen. Welche Farben und Formen benutzt der Maler um Gefühle auszudrücken? Welche Stimmungsbilder erzeugte er? Wir tauschen uns über unsere Eindrücke aus und halten diese in zeichnerischen oder fotografischen Skizzen fest.

Workshops
120 Minuten / Deutsch: 60 Euro
max. 23 Personen. Anmeldung erforderlich.

Wilde Linien, bunte Flächen
Vor- und Grundschule  
Inklusives Angebot
Der Maler Ernst Ludwig Kirchner ließ sich von der Natur, den Menschen und seiner Umgebung inspirieren. Er malte sie, wie er sie empfand. Wilde Striche, Rasche Linien und schnelle Flächen kennzeichnen seinen skizzenhaften Malstil. Er selbst nannte sie auch Hieroglyphen. Kannst du seine ausdrucksvollen Zeichen lesen? Jetzt bist du dran: Welche Linien drücken aus was du empfindest? Probiere es im Atelier aus.

Erzählerische Zeichen
Sekundarstufe I – II
Ernst Ludwig Kirchner übersetzte beim Malen das Gesehene und Erlebte in offene, erzählerische Zeichen. Er nannte sie selbst „fertige Hieroglyphen“. Welche Zeichen siehst oder liest Du in Kirchners Bildern? Welche Geschichten verstecken sich dort? Wer spielt darin eine Rolle, was passiert und warum? Mit welchen Zeichen würdest du deine Geschichte erzählen? Deine Ideen kannst du im Atelier umsetzen.

Malerei als Spur. Inklusive Methoden und Techniken
Fortbildung für Lehrerinnen und Lehrer
Ernst Ludwig Kirchner ist als Maler der klassischen Moderne bekannt. Sein mutiger Strich und gestischer Malstil geben uns für inklusive Methoden und Techniken Impulse. Wie kann eine Spur auf dem Papier entstehen, die sich jenseits naturalistischer und geordneter Zeichnung befinden? Mit welchen Mitteln und Materialien können vor allem bei diversen Bedürfnissen von inklusiven Gruppen alternative Formen der Malerei entstehen? Wir stellen Methoden und Techniken vor, um sie selbst im Atelier auszuprobieren.

Di / 27.9.2016 / 16 – 18 Uhr
Kostenfrei. Begrenzte Teilnehmerzahl. Anmeldung erforderlich

Information, Beratung, Buchung

Staatliche Museen zu Berlin
Bildung, Vermittlung, Besucherdienste

Tel +49 (0) 30 266 42 42 42 (Mo – Fr, 9 – 16 Uhr)
Fax +49 (0) 30 266 42 22 90
service@smb.museum
www.smb.museum

Das vollständige Bildungs- und Vermittlungsangebot der Staatlichen zu Berlin finden Sie unter www.smb.museum